Könnte er gleich auf einer Bühne leben, er würde es wohl tun. Nichts könnte ihn wohl glücklicher machen. Musik bedeutet für HOSTA Leben pur. HOSTA beschreibt genau das, was junge Menschen, die nicht die besten Startbedingungen ins Leben hatten, denken, fühlen, erfahren, ja auch erleiden.  
Der Charismatiker Hosta ist einfach zu beseelt von dem Gedanken, dass musikalische Extravaganz und ganz tief empfundene Leidenschaft für Rap letztlich die Tristesse besiegen und zum Erfolg führen werden.

singt er in dem Song, den er schrieb: für alle die, die mich lieben. Alle die, die hier sind, wenn ich down bin. Alle, in denen ich Halt und Vertrauen find. Ey vertraut mir Jungs, bald sind wir raus hier.

SATIVAS Vorlieben für BlingBling, immer neue Hairstyles und verrückte Kopfbedeckungen bis hin zum abgefahrenen pinkfarbenen Hut machen Showtyme-Auftritte auch optisch zu etwas Besonderem.

Wie seine Homies begreift sich der Rapper LOKKE nicht als schmalspuriger Nachahmer amerikanischer Vorbilder dieses Metiers, sondern als einer, der Musik in ihren vielen Facetten liebt und lebt.

HOSTA verrückt-kreatives Multitalent:
Der unverwechselbare Ideen-Mann

Könnte er gleich auf einer Bühne leben, er würde es wohl tun. Nichts könnte ihn wohl glücklicher machen. Musik bedeutet für HOSTA Leben pur. Seit sechs Jahren betreibt er das nun ganz intensiv: Rap rund um die Uhr. Immer neue Reime gehen ihm durch den Kopf, Beats bestimmen sein Leben. Wenn HOSTA mit dem, was ihn ohnehin den ganzen Tag nicht loslässt, dann endlich auf der Bühne steht, nimmt er mit seinem Spirit, mit diesem ganz besonderen Charisma und seiner unbändigen Begeisterung für diese Art musikalischen Ausdrucks, das Publikum ganz und gar mit. Die Männer lieben seinen Flow. Weibliche Fans können sich der besonderen Art, mit der das liebenswerte Unikum seine Musikbegeisterung zum Ausdruck bringt, ohnehin nicht entziehen.

HOSTA lebt seine Musik. Mit aller – teils auch schmerzhaften – Konsequenz. Tag für Tag. Genauer gesagt: Er lebt ausschließlich in seiner und für die Musik! Das reale Leben, das für ihn noch nie ein leichtes war, steht ihm dabei sehr oft im Wege. Es ist zugleich aber auch Inspiration und Quelle seiner authentischen Texte. Diese kommen bei seinem Publikum, das sich mit ihm identifiziert, eben deshalb so gut an. HOSTA beschreibt genau das, was junge Menschen, die nicht die besten Startbedingungen ins Leben hatten, denken, fühlen, erfahren, ja auch erleiden…

HOSTA, geboren im Jahr 1984 in Zwickau ist Musiker aus Leidenschaft mit „Rap im Blut“. So heißt auch ein gemeinsamer Track, mit dem die Musiker beschreiben, dass Rap für sie das Leben selbst bedeutet. Und so oft er auch die grauen, scheinbar perspektivlosen Zeiten erlebt, wie er sie in „Wieder so’n Tag“ beschreibt, wie sehr er solche Tage ohne jeden Glanz an denen man besser liegen bleibt, auch fürchtet – ans Aufgeben mag er nicht denken. Dafür ist der Charismatiker Hosta einfach zu beseelt von dem Gedanken, dass musikalische Extravaganz und ganz tief empfundenen Leidenschaft für Rap letztlich die Tristesse besiegen und zum Erfolg führen werden.

Trifft man HOSTA, begegnet man einer Text-Beat-Maschine auf zwei Beinen oftmals vom Frust angenagt, dass er die vielen Ideen, die Musik in seinem Kopf gar nicht so schnell aufs Papier, auf Band bekommt, wie sie ihm durch die Gedanken purzeln.
HOSTA – das ist ein lebenserfahrener junger Mann, dem Zusammenhalt und echte Freundschaft alles bedeuten. Mit seinen Homies SATIVA und LOKKE arbeitet er unbeirrt am gemeinsamen Traum: „Es war so’n weiter Weg bis hier, glaub nicht, dass ich mein Game verlier…“, singt er in dem Song, den er schrieb: „für alle die, die mich lieben. Alle die, die hier sind, wenn ich down bin. Alle, in denen ich Halt und Vertrauen find. Ey vertraut mir Jungs, bald sind wir raus hier…“

Pschi (2008)

Mehr Informationen:

www.z-towns.com

 

Informationen:

info(at)alltagsdimensionen.de

  (c) alltagsdimensionen, 2005